3,4 % mehr Arbeits- und Wegeunfälle

Nach den ersten Berechnungen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) in Berlin, gab es im 1. Halbjahr 2016 3,4% mehr meldepflichtige Arbeitsunfälle als im Vorjahreszeitraum. In absoluten Zahlen bedeutet dies eine Zunahme um 14.156 auf 434.603 meldepflichtige Arbeitsunfälle.

Laut der DGUV gab es mit dem Anstieg von 4,9% mehr Wegeunfälle, diese wuchsen um 4.228 auf 91.298. Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle lag bei 198, dies sind 2 weniger als im Vorjahr.

Nach ersten Einschätzungen des DGUV-Hauptgeschäftsführers Herr Breuer liegt es an der guten Lage am Arbeitsmarkt.

Durch die gute Lage ist die Zahl der Erwerbstätigen in den ersten beiden Quartalen des Jahres sind weiter nach Oben gestiegen.

 

http://www.handwerk-magazin.de/34-prozent-mehr-arbeits-und-wegeunfaelle/150/4/337714

Teilen