Willkommen im Weblog von Handwerker-Baden-Wuerttemberg.de


Interessante Beiträge mit Themen, Terminen, News und Tipps rund um das Handwerk!

Änderungen im kommenden Jahr

Auch im Jahr 2016 stehen wieder Neuerungen an:

-Es wird eine neue Regelung für die Lohnsteuer geben, d.h. dass der Arbeitgeber ab 2016 bei der Ausstellung von elektronischen Lohnsteuerbescheinigungen einige Änderungen beachten muss. Auch beim Lohnsteuerermäßigungsverfahren wird es neue Regelungen geben. Alleinerziehende werden vor allem beim Freibetrag profitieren.

Mehr Infos: http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/lohnsteuer-neue-regeln-fuer-2016/150/3098/319291

-Außerdem wird der Mindestlohn für Dachdecker im Jahr 2016 steigen, d.h. die Bundesregierung hat den Anstieg des Mindestlohn nun doch gebilligt. Die Betreiber müssen aber nun auch eine weitere Neuerung beachten.

Mehr Infos: http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/mindestlohn-fuer-dachdecker-steigt-2016/150/3094/319387

Teilen

Audi steht nun auch im Visier

Die VW-Tochter Audi steht nun auch, wegen des Abgas-Skandals im Visier. Die Diesel-Motoren wurden manipuliert, dies gaben die Ingolstädter erstmals zu.

Dabei geht es um rund 7.500 Fahrzeuge des Konzerns, wie die US-Umweltbehörden EPA und CARB mitteilen. Es sollen alle mit 3,0-Liter Motoren aus den Modeljahren 2009 bis 2016 von Audi und VW in USA mit der verdächtigen Software ausgestattet sein. Es heißt, dass ein Großteil in den Modellen Audi Q7 und A8 verbaut sind, der Rest soll im Porsche Cayenne und im VW Touareg verbaut sein.

Die o.g. Fahrzeuge werden voraussichtlich demnächst in die Werkstätte gerufen, um eine neue Software aufgespielt zu bekommen, berichtet die F.A.S.


http://umwelt-panorama.de/news.php?newsid=319306

Teilen

Handwerk erwartet weiteres Wachstum

Am Montag gab der Zentralverband des Deutschen Handwerks in Regensburg bekannt, dass das Geschäftsklima ein Allzeithoch erreicht hat.

Einer Umfrage nach haben 90 Prozent der Betriebe ihre aktuelle Geschäftslage als gut oder zufriedenstellend angegeben. Sie vertrauen zu dem auf weiteres Wachstum.

Der ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke sagte zudem:
„Angesichts der guten Entwicklung korrigieren wir unsere Umsatzerwartungen für 2015 von 1,5 auf 2 Prozent herauf.“

 

Weitere Informationen finden sie hier:

http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/unternehmen-handwerk-bester-stimmung-weiteres-wachstum-erwartet_id_5073775.html

Teilen

Digitale Stromzähler: 70% der Befragten lehnen diesen ab!

Die digitalen Stromzähler kommen bei den Verbrauchern nicht sehr gut an. Wie sich nun durch eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag der Verbraucherzentrale herausstellte, sind 70% gegen die Einführung der neuen Stromzähler.

Die Meisten der Befragten sorgen sich um den Schutz der Daten.Zudem werden die Digitalen Stromzähler nur zusätzliche Kosten verursachen so die Verbraucherzentrale.

Weitere Informationen finden sie hier:
http://umwelt-panorama.de/news.php?newsid=318006

Teilen

Elektronische Stromzähler werden Pflicht

Am Mittwoch hat das Bundeskabinett in Berlin ein Gesetzesentwurf beschlossen, dass es nun Messstellenbetreibern ermöglicht wird, auch Haushalte mit einem Verbrauch von weniger als 6.000 Kilowattstunden in Jahr an einen intelligenten Strommessystem anzuschließen. Die Werte sollen allerdings nur einmal im Jahr ermittelt werden.

Bis 2032 verlangt die Bundesregierung, dass alle Haushalte mit den elektronischen Zählern ausgestattet werden. Aber nur die „intelligenten Messsysteme“ (Smart Meter Gateways) ermöglichen die bidirektionale Kommunikation mit dem Messstellenbetreiber.

Weitere Informationen finden sie hier:
http://www.golem.de/news/energiewende-kabinett-macht-einbau-elektronischer-stromzaehler-zur-pflicht-1511-117290.html

Teilen